Operative Aktivitäten und Schwerpunkte an der MIC Klinik

Vom 1.09.2002 bis zum 31.12.2012 wurden insgesamt 6608 Operationen selbstständig durchgeführt. Davon sind ca. 95 % der Operationen minimal invasive laparoskopische und hysteroskopische Eingriffe. 3742 Operationen waren laparoskopische suprazervikale Hysterektomien (LASH). Diese Methode und auch die Methode der laparoskopischen Sakropexie zur Therapie von Senkungszuständen des weiblichen Genitals wurde an der MIC Klinik modifiziert und standardisiert. Auf zahlreichen Kongressen hat Prof. Bojahr (siehe Vortrags- und Publikationsliste) weltweit diese beiden Operationstechniken als eingeladener Referent oder als Live-Operateur (siehe Vortrags- bzw. Publikationsliste) vorgestellt. Zum Thema der operativen Therapie bei Erkrankungen des Beckenbodens wurden gemeinsam mit meinem Kollegen Dr. Kirchner (MIC Berlin) ca. 20 Veranstaltungen zur interdisziplinären Weiterbildung von Gynäkologen, Chirurgen, Urologen und Hausärzten durchgeführt.

Prof. Dr. med. habil Bojahr

Besondere Interessenschwerpunkte in Greifswald (bis 2002)

  • Operative Gynäkologie (Mikrochirurgie und onkologische Chirurgie offen und minimal invasiv)
  • Minimal invasive Operationstechniken – Evaluation neuer Operationsmethoden (Gaslose Laparoskopie, Mini-Laparoskopie, operative Hysteroskopie)
  • Neue Operationstechnologien (Einsatz und Erprobung von neuen Instrumenten und Operationssystemen, wie z.B. diverse Systeme zur Endometriumablation und Robotersysteme).
  • Es wurden Lehrmittel (Videos auf deutsch und englisch) zur Thematik gaslose Laparoskopie und Mini-Laparoskopie produziert, die international präsentiert wurden.

01.09.1986 – 30.08.2002

  • Durchführung von 832 diagnostischen und 1823 operativen Laparoskopien, davon waren ca. 400 gaslose und 150 Mini-Laparoskopien (2mm Optiken und 2mm Instrumente)
  • 1022 diagnostische und 154 operative Hysteroskopien.

1996

Durchführung der ersten gaslosen pelvinen Lymphonodektomie in Europa bzw. weltweit, in Kombination mit der radikalen vaginalen Schauta-Operation.

1996 - 2002

Ca. 30 dieser Kombinationsoperationen

1996

Durchführung der ersten Roboter-assistierten Operation an der Frauenklinik in Greifswald